Infoschriften zur sicheren Existenzgründung

Soziale Sicherheit für Existenzgründer

Konzept der nebenberuflichen Existenzgründung und sozialen Sicherheit für Beschäftigte und Arbeitslose

Autor: Brockmann, Torsten (Diplom-Ökonom)
Titel: Infoschriften zur sicheren Existenzgründung - Soziale Sicherheit für Existenzgründer
Untertitel: Konzept der nebenberuflichen Existenzgründung und sozialen Sicherheit für Beschäftigte und Arbeitslose
ISBN : 978-3-943006-00-1
Preisinfo : 39,00 Eur[D] / 39,00 Eur[A] Alle Preisangaben inkl. MwSt
Seiten/Umfang : 68 Seiten - 29,5 x 20,8 cm
Produktform : B: Einband - flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum : 7. Überarbeitung, aktuell für 2017
Verlag: www.existenzgruenderverlag.de
Gewicht : 374 g

Inhaltsangabe

... hier gehts zum Bestellformular im WEB

oder

Aktuelle Meinungen, Rezensionen, Aufnahme in Literaturlisten:

21.09.2016 www.expert-line.de

Die Infoschriften zur sicheren Existenzgründung sind sorgfältig ausgearbeitet und bieten der Zielgruppe (neben Arbeitslosen auch Noch – Arbeitnehmer) viele Tipps, Beispiele, Konzepte, rechtliche Aspekte, welche dabei helfen auf gesundem Weg selbständig zu werden.

Ein vernünftiger Weg, aber mitunter beschleicht einem doch das Gefühl, dass Selbständigkeit irgendwie auch zu sehr als großes Risiko angesehen wird. Natürlich ist es sinnvoll die soziale Absicherung nicht zu vernachlässigen, aber Selbständigkeit und Unternehmensgründung birgt naturgemäß Risiken, aber eben auch Chancen, von daher sollte Angst nicht der erste oder zumindest nicht der dominierende Ratgeber sein, wohl aber vernünftiges Vorgehen unter Berücksichtigung, wo man rechtlich steht und was man beachten sollte.

Hierzu liefert die gut geschriebene Infoschrift definitiv eine Fülle von sehr wertvollen Informationen. Die Infoschrift ist daher eine sinnvolle Investition, zumindest für die angesprochene Zielgruppe, um von Anfang an möglicherweise teure Fehler zu vermeiden und um keine Leistungsansprüche unnötig zu verlieren.

Auszug aus Rezension: http://www.expert-line.de/infoschriften-zur-sicheren-existenzgruendung-rezension/


Januar 2016 www.deutschland-rockt-sich-neu.de

Ist es rechtlich ok, eine Existenz zu gründen und trotzdem arbeitslos gemeldet zu sein?

Ja, das ist völlig ok. Viele wissen es aber nicht. Die Arbeitsagenturen und die Jobcenter kommen dann sehr schnell mit einem Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld. Das Problem ist aber, dass die Gründungsphase sehr oft einen längeren Zeitraum benötigt. Der Gründungszuschuss und das Einstiegsgeld sind dann sehr schnell aufgebraucht und dann bekommen Sie ein finanzielles Problem. Es geht also nicht darum, die Sozialsysteme auszunutzen, sondern vielmehr geht es darum Sie vor unnötiger Verschuldung und Verarmung zu bewahren.

Auszug aus Rezension: http://deutschland-rockt-sich-neu.de/ist-eine-existenzgruendung-mit-sozialer-absicherung-moeglich/

November 2015: Aufnahme in die Literaturliste vom Gründungsnetzwerk Düsseldorf

August 2015: Lesermeinung "Es enthält alles wie beschrieben. Alle meine Wissenslücken und meine offenen Fragen im Hinblick auf eine nebenberufliche Existenzgründung für Arbeitslose wurden erschöpfend beantwortet. Für mich und meine Situation ein perfekter Ratgeber. Danke."

August 2015: Rezension Amazon-Käufer: "Die Ware kam super schnell und der Inhalt des Buches war wie beschrieben und erwartet. Ich bin absolut zufrieden und passt genau zu meiner Situation und meinen Überlegungen, die jetzt mit Wissen ergänzt sind. Gut das es sowas gibt."

März 2015 Aufnahme in die Literaturliste für kleine und mittlere Unternehmen Handelskammer Hamburg

Dezember 2014: "...ich habe mit Ihrer Infoschrift vor bald 10 Jahren meine eigene Selbständigkeit gegründet und habe immer noch das Gefühl gut informiert zu sein, im Gegensatz zu vielen anderen."

Dezember 2014: "Hat mir gute Denkanstöße gegeben. Vieles wusste ich schon, aber meine Grundeinstellung habe ich noch einmal gründlich überdacht und bin zu einem besseren Ergebnis gekommen.Der Inhalt ist besser als das äußere Erscheinungsbild. Ein bisschen mehr Design wäre netter."

November 2014: Anfrage:... das hört sich sehr interessant an. Weil mein Arbeitsvertrag gekündigt wurde, bin ich bis Ende diesen Monats seit Mitte September freigestellt und bei der Agentur als arbeitssuchend gemeldet. Ab Dezember bin ich dann offiziell arbeitslos. Seit längerer Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema der Selbstständigkeit und ich will jetzt die Gunst der Stunde nutzen um die Zeit des offiziellen Arbeitslosengeldes zu nutzen um als Berater zu starten. Ich habe aber das Arbeitsamt noch nicht schriftlich über meine Absicht informiert und weiß auch nicht was ich alles beachten und bedenken sollte. In diesem Zusammenhang mit der Erklärung dass ich freiberuflich (Vollzeit) als Berater arbeiten möchte habe ich noch einige Fragen. Sehr positiv ist mir aufgefallen dass Sie auch Gründer mit alternativen Informationen unterstützen die ohne den großen Bankkredit oder Gründungszuschuss starten wollen. Als ich auf der Agentur meine geplante freiberufliche Selbstständigkeit erwähnte, sagte er dass das Arbeitsamt kein besonderen Fördermöglichkeiten anbietet, außer dass für die normale Zeit der Arbeitslosigkeit Arbeitslosengeld als Gründungszuschuss bezahlt werden würde... Falls ich nach dem Erwerb Ihres Buches Sie noch mal etwas fragen möchte, wäre das möglich? 2014 ist ja fast vorbei, sind denn in Kürze Änderungen geplant die dieses Thema betreffen?

Antwort vom Autor November 2014: ...vielen Dank für Ihr Interesse.vielen Dank für Ihr Interesse. An dieser Stelle kann ich nicht ausführlich auf Ihre Fragen eingehen. Es hat sich aber gezeigt, dass die Infoschrift genau die Antworten liefert, und Gestaltungswege aufzeigt, die Sie benötigen um im Dienstleistungsbereich ohne den Gründungszuschuss zu starten. Im Laufe jeder Existenzgründung entstehen viele Spezialfragen, welche in der Regel nicht adhoc beantwortet werden können. Ich halte es so, dass Einzelfragen von mir danach bewertet werden, ob eine kurze Antwort oder ein Tip möglich ist. Ansonsten sind meine Kapazitäten begrenzt und kostenpflichtig. Nein, es stehen für 2015 keine größeren Änderungen an, die Einfluß auf die Überlegungen der Infoschrift hätten. ...

Kundenmeinung 03. Mai 2013: "Vielen Dank für die nützlichen Tipps, welche Sie geben."

Oktober 2010: Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, Dr. Friedlein: "...ich habe Ihre Infoschrift durchgesehen und halte sie für den entsprechenden Klientenkreis gut geeignet. Die Darstellungen sind übersichtlich und verständlich. In der letzten Woche habe ich Ihr Material den Teilnehmern eines Existenzgründerlehrgangs in der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern empfohlen..."

IHK Berlin und Handwerkskammer Berlin (März 2012) Newsletter Unternehmensgründung und -führung: "Es gibt viele Bücher und Infos zum Thema Existenzgründung, beinahe alle beruhen auf der Annahme, dass der Leser ein Vollexistenz plant", so der Autor dieser Infoschrift, Dipl.-Ök. Torsten Brockmann. Seine Infoschrift beschäftigt sich ausschließlich mit der sicheren Existenzgründung und führt ein Konzept der nebenberuflichen Gründung auf. Besonderes Augenmerk richtet er auf die soziale Absicherung."

Das Buch Infoschriften zur sicheren Existenzgründung - Soziale Sicherheit für Existenzgründer (Buch: ISBN: 978-3-943006-00-1 Infoschriften zur sicheren Existenzgründung) ist u.a. in folgenden öffentlichen Bibliotheken ausleihbar, als Neuerscheinung geführt oder für Existenzgründer empfohlen:

April 2014 Aufnahme in die Literaturliste vom Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg

März 2013 Aufnahme in die Literaturhinweise zur Existenzgründung und -sicherung der Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken

Lesermeinung 2012: "... ich habe mir die Infoschrift zur sicheren Existenzgründung gekauft und muss sagen, solche Tricks und Tipps bekam ich von meinem Sachbearbeiter bei der Arge nicht. Dort wurde ich gleich abgewiesen."

Oktober 2012 Aufnahme in die Literaturliste des Leipziger Instituts für Bildung und Forschung e. V.

Das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. hat die Infoschrift in mehreren seiner Existenzgründungsseminare eingesetzt.

Neue Bücher der Bibliothek Industrie- und Handelskammer zu Köln (Mai 2012)

Neue Bücher der Bibliothek Handelskammer Hamburg (Mai 2012)

Bibliotheken der Stadtbücherei Stuttgart,

Universitätsbibliothek J.W.Goethe Universität Frankfurt,

ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften,

Zentral- und Landesbibliothek Berlin - Senatsbibliothek -, und der

Wirtschaftsbibliothek Industrie- und Handelskammer zu Köln

Universitätsbibliothek Bremen

als Neuerwerb gelistet und in die

Literaturlisten des Deutschen Fundraising Verbandes

2010 Rezension Institut für Urbanistik

Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen (2011)

2011 changeX: Gründe lieber sicher

2011 Buchtipp Stellenboersen.de

2011 Rezension Gruender-MV.de

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Bornheim (2012) und

Deutsches Institut für Urbanistik aufgenommen.

In den Linklisten vom

Gründungsnetzwerk der Stadt Düsseldorf go-dus,

Start-Messe,

Gründungskatalog,

Wirtschaftsfrauen,

klicktipps.de und

stellenboersen.de

gruender-mv.de

impulse gründerzeit Das Magazin für erfolgreiche Selbstständigkeit - Sonderheft 02/2010

Wirtschaftsmagazin "Brand Eins" (2006)

2008 Rezension Kommunalweb.de

"...Führt Wege auf, auf Basis des Grundeinkommensmodells selbständige Tätigkeit als Perspektive anzunehmen, mit dem Ziel der Gründung einer langfristig tragfähigen Existenz und Unabhängigkeit von staatlichen Transferzahlungen."

rhein-neckar.ihk24.de/starthilfe (2010)

Handwerkskammer für Schwaben (2011)

wird die Infoschrift empfohlen. ... zurück zur Homepage

Weiter Bewertungen unter: hier.

Impressum:

Diplom-Ökonom Torsten Brockmann

Bremervörderstr. 40

28219 Bremen

Telefon: 0421/434787

Fax: 0421/434791

E-Mail: bestellung@existenzgruenderinfo.de

Umsatzsteuer Identifikationsnummer: DE 181993214